Unvergessliches ETF in Aarau

Nach dem sehr erfolgreichen ersten Wochenende hielt auch das zweite, was man sich davon erhofft hatte. Der STV Langendorf brillierte einerseits mit turnerischen Höchstleistungen und genoss andererseits das riesengrosse Fest ausserordentlich. 

Nach sechs Jahren war es wieder soweit. Das Eidgenössische Turnfest (ETF), der grösste Breitensportanlass der Schweiz, fand vom 13. bis 23. Juni in Aarau statt. Es nahmen rund 69’000 Turner und Turnerinnen aus der ganzen Schweiz in 108 Disziplinen teil. Ein absolutes Highlight, natürlich auch für uns Turner und Turnerinnen des STV Langendorf. Wir konnten grossartige sportliche Leistungen abliefern.

Das erste Wochenende vom 13. bis 16. Juni stand im Zeichen der Jugend- und Einzelwettkämpfe, des Spitzensports und der Spielturniere. Am zweiten Wochenende vom 20. bis 23. Juni waren dann unter anderem die Vereinswettkämpfe Aktive, Frauen/Männer und Senioren auf dem Programm. 


Gymnastik Bühne, Gymnastik Kleinfeld, Schaukelringe, Team Aerobic (Vereinswettkampf 3-teilig, Aktive)


Um 09:00 Uhr eröffneten die Tänzer und Tänzerinnen des Gymnastik Kleinfelds unser Angriff auf den Stärkeklassensieg. Bereits nach den ersten Schlägen, begann die Disco. Wort wörtlich, das Publikum tobte von Beginn an mit und durften eine wunderbare Vorführung geniessen. Nicht nur die Zuschauer waren von der Leistung begeistert, sondern auch die Wertungsrichter. Es gab eine Note von 9.81.

Knappe zwei Stunden später, um 10:54 Uhr durften die 14 Schönheiten der Gymnastik Bühne ihr hart trainiertes Programm zeigen. Und dies mit Erfolg. Von Beginn bis Schluss Gänsehaut pur. Das riesen Publikum durfte ein abwechslungsreiches Programm geniessen. Und zum Schluss gab es eine Note von 9.72 oben drauf.

Nach dem Mittag, um 12:36 Uhr, ging es zeitgleich mit dem Team Aerobic und der Geräteriege weiter. Die Turnerinnen des Team Aerobics durfte ihr neues Programm in der Turnfest Arena im Schachen präsentieren. Für ihr gelungener Auftritt gab es ein 9.28

Die Turner und Turnerinnen der Schaukelringe zeigten in der Reithalle ihr ebenfalls neues Programm. Die mit Magnesium bedeckten Hände klammerten sich um die Ringe und die Musik startete. Von Anfang an war die Lautstärke der zahlreichen Zuschauer enorm laut und alle drückten die Daumen, dass keine Unfälle bei den gewaltigen Abgängen passiert. Am Schluss des Programms gab es kein Halten mehr, es wurde gejubelt, umarmt und geschrien. Sie erturnten gemeinsam ein 9.57.


GYB zu zweit
Die zwei Schönheiten, Sevval Caylan und Sabine Fischer, des diesjährig gegründeten Bühne zu zweit Teams ohne Handgerät, konnten am 13. Juni als 9. der Kategorie F2 ihr Programm vorführen. Um 17:30 Uhr startete der Block und die Langendörferinnen wurden zunehmend nervöser. Ebenso das Publikum. Kurz vor 18:00 Uhr waren sie am Start und die Stimme von Bishop Briggs ertönte aus den Boxen. Es ging los, jetzt gilt das Prinzip alles oder nichts. Ihr Ziel; eine 10.00! Das Programm war ein purer Genuss, Gänsehaut und ein Schaudern am ganzen Rücken vom Anfang bis zum Schluss. Und als wäre dies nicht alles genug, gab es von den Wertungsrichtern eine 10.00 oben drauf. Who runs the World? Sevval und Sabine!


Turnwettkampf, Kevin Eggenschwiler 

Freitag, der 14. Juni am ersten Wettkampfwochenende um 13:00 Uhr im Zelgli. Da startete die Kategorie B Tu Aktive, in der Kevin sein Können im präsentierte. Mit den Disziplinen Basketball, Barrenturnen und 80 Meter und erreichte er eine Gesamtpunktzahl von 24.92. Gratulation!

Sonntag

Nach der Übernachtung auf dem ETF-Campingplatz in Erlinsbach in 3er-Zelten (oder irgendwo auf dem GeländeJ) besuchten wir am Sonntagmittag die farbenfrohe Schlussvorführung im ausverkauften Fussballstadion Brügglifeld. Es waren Turnerinnen und Turner aus allen Altersklassen in sehr ansprechenden Choreografien und imposanten Darbietungen zu sehen.

Um den Bahnhof vor den grossen Massen an Rückkehrern zu entlasten wurden wir, wie alle anderen Vereine, einem Treffpunkt vor dem Bahnhof zugeteilt, an dem wir nach ein wenig Umherirren tatsächlich pünktlich eintrafen ;-). In Langendorf angekommen, wurden wir von der Gemeinde, Familie, Freunden, Fans, weiteren Dorfbewohnern, sowie der Concert Band Langendorf musikalisch empfangen und durften bei einem Apero in gemütlicher Gesellschaft die Ereignisse Revue passieren lassen. Vielen Herzlichen Dank an die Organisatoren, an all unsere Fans, an die Musikgesellschaft für das wunderbare Konzert und der Gemeinde für das offerierte Apéro.

Das Eidgenössische Turnfest in Aarau gehört nun der Geschichte an und war für den STV Langendorf ein voller Erfolg. Das nächste und 77. ETF findet in sechs Jahren in Lausanne statt. Wir sind auf jeden Fall dabei!