Vita Parcour Einsatz 2012

Mit vereinten Kräften zu einem besseren Lebensraum

Mit zunehmenden Stresssituationen im Alltag, erhöhtem Verkehrsaufkommen, allgegenwärtiger Lärmbelästigung und Lichtverschmutzung wird der Ausgleich im Leben immer wichtiger. Für viele Leute ist dies der Sport. Am liebsten in unmittelbare Nähe und doch in ruhiger Umgebung. Eine äusserst gute Gelegenheit bietet der Vita Parcours im Heimlisbergwald, der wie unzählige andere in der Schweiz von der ZURICH® gesponsert wird.
Natürlich benötigt eine solche Anlage regelmässige Wartung in Form von pfählen, betonieren, hämmern, pickeln, schaufeln, schnaufen, schwitzen, pausieren, flicken, fluchen, graben, bestaunen. Dieser Aufgabe hat sich seit vielen Jahren schon der STV Langendorf verschrieben. Unter der Leitung und gütiger Mithilfe von Horst Leinhaas macht sich ein bis zwei Mal pro Jahr eine Truppe der Schaukelringturner mitsamt spartanischer Muskelkraft auf in den Wald um nötige Reparaturen vorzunehmen.

So auch heute, Samstag, als sich vier Turner bereits um 07.30 Uhr am Waldrand trafen um die Reckanlage in Stand zu stellen. Es wurden die alten Holzböcklein entsorgt, Beton rausgepickelt, neuer angerührt und anschliessend frische Holzstücke eingegraben. Zudem wurden bei anderen Posten noch vereinzelte Defekte behoben.
Der STV Langendorf, insbesondere die Schaukelringsektion, freut sich so einen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten zu können und wünscht allen Sportbegeisterten weiterhin viel Spass und Schweiss am Vitaparcours in unserem schönen Wald!

Mehr Infos: http://www.zurichvitaparcours.ch

Im Bild (v.l.n.r.) Horst Leinhaas, Tobias Stöckli, Thomas Loser, Nino Weingart
Nicht im Bild (Föteli-ograph): Renato Weingart